Gerhard Polt erhält den Bayerischen Verdienstorden

Kurz nach 16 Uhr am 18. Oktober 2021 im Münchner Prinz-Carl-Palais: Der Kabarettist Gerhard Polt erhält den Bayerischen Verdienstorden. Verliehen eigentlich schon Anfang Juli 2021, erhielt er ihn jetzt mit ein paar Monaten Verspätung vom Bayerischen Ministerpräsidenten persönlich, von Markus Söder, der durchaus leger – und übers Wochenende nicht rasiert – auftrat.

Eine launische Dankesrede von Gerhard Polt gab es nicht, er bedankte sich einfach nur, bemerkenswert einsilbig. Lediglich auf Journalist*innenfragen antwortete Gerhard Polt etwas ausführlicher, zitierte dabei auch den österreichischen Schriftsteller Alfred Polgar und sprach über Wilhelm Busch.

Nach 15 Minuten war alles vorbei.

Wir setzen dem Circus die Krone auf!

Zum 101.Mal eröffnet heuer der Circus Krone eine Wintersaison in seinem Münchner Stammhaus. Vom 25.Dezember bis zum 5.April wird der Bayerische Nationalcircus drei verschiedene internationale Manegen-Programme im monatlichen Wechsel präsentieren. Das erste Programm beginnt traditionsgemäß am ersten Weihnachtstag und läuft bis zum 31. Januar. 26 Artisten, Tierlehrer und Clowns aus zehn Nationen geben sich ein Stelldichein und laden ein zu einer Gala der großen Bilder und der großen Gefühle.

Video-Mitschnitt der Pressekonferenz zur Vorstellung des Winterprogramms:

VIERFACHES RIESENRAD, EIN WASCHECHTER „TRANFORMER“  UND DIE BESTE UND SCHÖNSTE RAUBTIERNUMMER DER WELT

Jana Mandana Lacey und Martin Lacey jr. mit der Moderatorin Agnes Zimmermann (Foto: Michael Lucan)

„Hereinspaziert – Manege frei“, schöner könnte dieses erste Programm nicht heißen. Mit energiegeladenen Einlagen des Circus-Theaters Bingo werden wir in die Wintersaison starten. Es erwarten Sie außerdem Wunder in der Luft, Tennisschläger-Jonglagen und Musiclal-Clowns vom Allerfeinsten. SAU-und tierisch gut wird es mit einer lustigen Schweineparade und natürlich mit den hauseigenen Star-Nummern der Marke Krone: Pferde, Elefanten, Raubtiere.

Und mehr! Erleben Sie diesen Winter ein wahres „Premieren-Feuerwerk bei Krone“ mit einer Vielzahl von Uraufführungen, Weltpremieren und Manegendebuts in München. Spektakuläre Neuheiten unter der Circuskuppel erwarten Sie: Action pur am Vierfachen Riesenrad mit zwei ineinander verzahnten Todesrädern und ein gigantisches Kreuzhochseil in 12 Meter Höhe, eine Auftragsproduktion des Circus Krone an die beste Hochseiltruppe unserer Tage. Wagemutige Artisten ohne Limit in einer Show der Superlative. Das gibt es nur bei Krone. Weltpremiere feiert auch ein lustiges Roboter-Auto, ein waschechter „Transformer“ mit Grüßen aus Hollywood. Auch das einmalig und einzigartig. Wieder einmal wird Circusgeschichte im Kronebau geschrieben. Und eine weitere Überraschung wartet auf Sie: Eine völlig neue Ton- und Lichtanlage, modernisiert und auf den neusten Stand der Technik gebracht, ein Herzensanliegen von Martin Lacey jr. Weitere Innovationen werden folgen, getreu unserem Credo: „Der Tradition verpflichtet – die Zukunft im Visier“. So können wir auch die Kronetiere diesmal in neuartiger Weise präsentieren: Schöner, bunter, anspruchsvoller. Darunter auch die weltberühmten Krone-Elefanten, wieder zuhause in München, die wunderschönen Pferde und die legendären preisgekrönten Raubtiere. Ganz großer klassischer und aufregend neuer Circus erwarten Sie. 150 Minuten hochkarätige Circuskunst. Erleben Sie – wie immer – Gutes und Bestes, Einmaliges und Überraschendes im Spannungsfeld zwischen Klassik und Moderne.

Auf vielfachen Wunsch wird Circus Krone in diesem Jahr erstmals fünf Früh-Vorstellungen am Sonntag um 10.30 Uhr anbieten. Feiern Sie bei uns einen „Frühstart in den Sonntag“. Wir wünschen dazu leuchtende Augen und lachende Herzen, Spaß, Träumen und Staunen pur.

 

Circusdirektorin JANA LACEY-KRONE präsentiert den ganzen Stolz des Circus Krone: Seine wunderschönen Pferde in einem Potpourri der edelsten Farben und Rassen. Das Besondere daran? Erstmals werden alle Rassen des Circus Krone zu sehen sein: Schneeweiße Araber, pastellfarbene Cremellos, braunschimmernde Falben und pechschwarze Nonius-Hengste. Mit ihnen zeigt sie die Hohe Kunst der Pferdedressur mit Gegenlauf, Fächer und Farbwechsel in wunderbarer Harmonie zwischen Mensch und Tier. Bei der Vorführung ihrer Schützlinge setzt sie voll und ganz auf die natürliche Schönheit ihrer Lieblinge in tänzerischer Kombination mit Eleganz und Anmut. Gefolgt von furiosen Steigern, die dem Pferde-Spektakel die Krone aufsetzen. Völlig zu Recht gehören edle Pferdedressuren zu den Glanzlichtern eines jeden kultivierten Circus-Programmes. (Neu arrangiert für München).

 

MARTIN LACEY JR. (Großbritannien) präsentiert mit 16 weißen und goldfarbenen Tiger und Löwen die beste und schönste Raubtier-Show unserer Zeit. Ein Fest der Emotionen verspricht der vielfach preisgekrönte „König der Löwen“. Mit dem Temperament eines Schauspielers offeriert er seine „gold-prämierten“ Raubkatzen als rasante Kämpfernaturen im Manegenkäfig und läßt sie höchst effektvoll fauchen und drohen. Andressierte Scheinangriffe wechseln ab mit weiten Sprüngen, gefolgt von Schmuseszenen und Schaubildern im Cinemascope-Format. Der hochdekorierte Löwenheld liebt das Risiko und mag Riskantes und Rasantes. Freuen Sie sich auf ein Meisterwerk der Dressur und eine Performance der Superlative, in der Gefahr und Schönheit eine reizvolle Symbiose eingehen. Kein Wunder, daß Martin Lacey jr. bereits fünfmal auf das Internationale Circus-Festival von Monte Carlo eingeladen war und mit höchsten Preisen aufgezeichnet wurde. Er ist unter anderem Gewinner des SILBERNEN und zweimal (!) des GOLDENEN Clowns, des PRIX EXTRAORDINAIRE der Jury und fünf weiterer Spezialpreise, darunter des Publikumspreises. Er ist ferner Gewinner des CRISTAL D’OR auf dem Tierlehrer-Festival von Massy – und Showman of the Year. Selten wurde eine Raubtier-Show so gefeiert (Neue Ideen für München).

PROSVIRNIN & FAMILY (Russland) bietet Spaß nach Noten. Russland allerbeste Clowns sorgen mit originellen Ideen und handfestem Slapstick à la Laurel & Hardy für clowneske Unterhaltung der Spitzenklsse. Sie brillieren als „Kaoten und Könner“ auf 1001 Instrumenten und senken ein Lächeln in Ihre Herzen. Die gekonnte Mischung aus Musikalität, Stepptanz, Artistik und Charme bringt diesen Vollblut-Komikern immer wieder das Lachen, den Erfolg, den Beifall. Das kann ja heiter werden. Drei Generationen russischer Komik bieten Musikal-Comedy at its best, am Ende sogar mit einem fulminanten Stepptanz-Battle. Ja, wenn der Vater mit dem Sohne und dem Enkel (Andrej. 11)…. Ausgezeichnet mit dem Silbernen Clown auf dem Internationalen Circus-Festival von Monte Carlo 2018. (Neu für München). Sergej Prosvirnin wird Sie ferner – zusammen mit Sohn Sergej – als einfallsreicher Reprisen-Clown durch das Programm begleiten – musikalische Komödien inklusive.

 

JANA LACEY-KRONE wird Sie auch mit den Wappentieren des Circus Krone begeistern, in einer Love-Story der außergewöhnlichen Art. Erleben Sie die Circus-Direktorin des Hauses Krone in einem harmonischen Zwiegespräch mit Elefanten-Lady BARA. Ganz große Gefühle zelebrieren die beiden bei ihrem ersten Wiedersehen in der Manege. Perfekt und mit einer Ausstrahlung, die das Publikum vom ersten Moment an in ihren Bann zieht, offerieren sie ein dynamisches Duett aus Schwergewicht und Anmut. Mit viel Rüsselkontakt zeigen sie sich von ihrer akrobatischen Seite und belegen, wie vielfältig die Freundschaft zwischen Menschen und Dickhäuter sein kann. In jedem Moment wird die innige Beziehung sichtbar und in der Tat wußte BARA vor Jahren als erste, daß ihre Tierlehrerin in guter Hoffnung war. Eine echte Herzensangelegenheit also, bei der die enge Partnerschaft voll und ganz unter Beweis gestellt wird. Kann Circus schöner sein? (Neu choreographiert für München).

TRUPPE MUSTAFA DANGUIR (Marokko) kommt mit einer echten Sensation nach München: Dem vierfachen Riesenrad! Eine neuartige Konstruktion mit zwei ineinander verzahnten Todesrädern erlaubt völlig neuartige Action. Hart am Herzschlag entfesseln vier Hasardeure einen Rausch der Geschwindigkeit und präsentieren synchron und alternierend haushohe Sprünge, Salti und Seilhüpfer auf den rotierenden Rädern. Die extravagante Verdoppelung sorgt für zusätzliche Dynamik und Action en masse. Höhepunkt ist ein rasantes Zwei-Mann-Hoch auf der Rad-Außenseite und der mutige Plätzetausch. Immer höher, schneller, weiter. Neben absolutem Gleichgewichtssinn, Mut und Präzision ist sicher auch eine große Portion Verrücktheit mit im Spiel. Warum auch nicht? Die Global Gladiators lieben Action ohne Limit. Lüfte frei für die Danguir-Truppe, die eine Vorliebe für alles Riskante zu haben scheint (Erstmals in München).

 

CLOWN BILBY (Ukraine) ließ sich von amerikanischen Blockbuster-Filmen inspirieren und kommt mit einem waschechten „Transformer“ in die Manege. Das selbstkonstruierte Roboter-Auto entführt in einem multimedialen Rausch aus Klängen, Farben, Licht und Laser in eine futuristische Welt, die der Phantasie freien Raum läßt. Erfreuen Sie sich an seiner Gestik, Mimik und seinen überwältigenden Körperaktionen, dem überraschenden „Innenleben“ und den vielen Finessen im Weltraumlook. Schräg, schrill, lustig und bunt. Ein Wunderwerk beherzter Technik, an den Artem Vielkin alias Bilby 2 ½ Jahren tüftelte und 19.000 Euro investierte. Nun erstmals in Deutschland zu sehen, exklusiv bei Circus Krone. Ein Hoch auf die menschliche Kreativität in moderner Videoclip-Ästhetik à la TIK TOK (Weltpremiere!).

 

CIRCUS-THEATER BINGO (Ukraine) steht für up-to-date Circus. Jung, wild und modern  präsentiert sich eine junge Artisten-Generation und führt klassische Variete-Darbietungen in völlig neue Dimensionen. Gekonnt kombinieren sie verschiedene Disziplinen der Luft- und Bodenakrobatik mit Jonglage und Tanzphantasien und gefallen in einer wilden Mischung aus Teamleistung und Einzeldisziplin. Das Weihnachts-Programm werden sie mit einem artistischen Charivari eröffnen und auch beschließen. Ein Hit an Körperbeherrschung, Kraft und Eleganz sind auch ihre Handstandkünste im Kreise der Bingos und ihre schrill-bunten Tanzeinlagen im Dauerflirt mit dem Publikum (Ganz neue Choreographien für München).

 

DIE MUSTAFA DANGUIR-HOCHSEILTRUPPE (Marokko, Russland, Kolumbien, Neuseeland) präsentiert eine neue Auftrags-Produktion des Circus Krone. „Kreuzhochseil“ heißt der neueste Geniestreich High on Air, der Tradition und Innovation auf das Außergewöhnlichste verbindet. Zwei sich kreuzende Seilbahnen erlauben völlig neue Varianten der Hochseil-Artistik und ein raumfüllendes Gesamtbild der Circuskuppel in 3D. Spektakulär und sicher nicht ungefährlich bieten die sieben Himmelsstürmer eine Weltsensation in 10 Meter Höhe. Was sie auf dem Hochseil zeigen (Dreier-Fahrrad-Pyramide, Überspringen der Partner, Stuhltrick) läßt im Nu den Atem stocken und Schweißperlen rinnen. Niemand läuft schneller und waghalsiger über das dünne Drahtseil als sie. Grandioser Höhepunkt der Show aber ist die legendäre Sieben-Personen-Pyramide. Wahnsinnig schwierig und super gefährlich. Denn Fehler verzeiht das Hochseil nicht. (Weltpremiere!)  Truppenchef Mustafa Danguir ist in Tanger/Marokko geboren und auf dem Hochseil zuhause. Ein Sensations-Artist mit nur einem Credo: Mehr ist Mehr. Und so sehen Sie heute ein mehr an Action, mehr an Spannung, mehr an Thrill – kurzum mehr an Circus. Für ihn selbst begann am 26.Juli 2016 der Ernst des Lebens: Hochzeit auf dem Hochseil. In Houston, Texas gaben sich Mustafa „Danger“ und Anna Lebedova in 10 Meter Höhe des Ja-Wort. Love is in the air…

 

GLENN FOLCO (Italien) wirbelt bis zu fünf Tennisschläger durch die Lüfte und fängt sie einfallsreich wieder ein. In seinen Händen erwachen sie zu rasantem Leben und zeigen das „Wunder der Tanzenden Schläger“. Mit scheinbarer Leichtigkeit und ungeheurer Präzision lässt er sie drehen, schwingen und rotieren und baut sogar Bälle in seine „Wirbelwind-Show“ ein. Der Spross aus einer berühmten italienischen Circusfamilie ist bekannt für seine perfekte Hand- und Beinarbeit. Gekonnt verwandelt er die Krone-Manege in einen Tennisplatz im Rhythmus der Zeit. Boris Becker und Roger Federer lassen grüßen. Sehen Sie nun seine Version der „Krone-Open“ und Turbulentes aus erster Hand (Erstmals in München).

 

LARS HÖLSCHER UND LELDE (Deutschland und Lettland) kommen mit einer ganzen Schweineherde nach München. Was für eine Sauerei! Sechs Schweine buhlen um die Gunst des Publikum und beweisen, daß Haustiere mehr können als grunzen oder fressen. Passend zum chinesischen Jahr des Schweines 2019 präsentieren sie sich freudvoll als Teppichausroller, Hürdenspringer oder Tonnenroller und spielen ihren Vorführern manch lustigen Streich. Aber alles geht nur mit sehr viel Futter. Kein Wunder, daß Tierlehrer Lars Hölscher, der nunmehr seit 20 Jahren auf Schweine steht, schwört: „Meine Säue sind die besten der Welt“. Zusammen mit Freundin Lelde Feldmane wird er Ihnen dies gerne beweisen.

Schweine können mehr als Wurst und Schnitzel. Gerettet vom Schlachthof, glänzen die sechs Schweinefreunde nun mit ihrer ganzen Intelligenz und Schönheit. Wetten, daß WAYNE, das männliche Wollschwein, die beiden Edelschweine DIANA und LOLITA, sowie die drei bunten Bentheimer CARMEN, LILLY und MARIA auch ihr Herz im Nu erobern (Erstmals in München).

VIORIS ZOPPIS (Italien) ist eine echte Neuentdeckung am Circushimmel. Der erst 18jährige Strapatenjüngling schwebt tarzangleich an den Bändern, die wie Lianen aus der Circuskuppel herabhängen, durch die Lüfte und brilliert mit Roll-Ups, Spinnings und dem Switch. Seine Spezialität aber sind Spagat-Variationen in allen Lagen. Drehend, wirbelnd und kreisend, vereint er perfekte Präsentation mit vollem Risiko – und das in schwindelerregender Höhe. Seine atemberaubende Show besticht durch Leichtigkeit und Eleganz, Kraft und Dynamik. Mit einer Fülle von Originaltricks und einem Hang zum Dramatischem beschließt er seine luftige Kür. Scheinabsturz, kontrollierter Abfaller oder mehr? Vorbeikommen, zuschauen, mitfiebern!  In seinen Adern fließt reinstes Artistenblut. Als fünfte Generation einer bekannten italienischen Circusfamilie startet er seine Ausbildung bereits in jungen Jahren. Er besuchte die Circusschule von Verona und verließ sie mit Bestnoten. Gewonnen hat er schon zahlreiche Auszeichnungen: Silber auf dem European Youth Circus-Festival in Wiesbaden 2014, Bronze auf dem Festival von Latina 2018 – und – am wichtigsten Junior Gold auf dem New Generation-Festival in Monte Carlo 2018. Applaus für eine Newcomer-Show der Superklasse und einen wahren Künstler auf dem Weg zum artistischen Superstar. (Erstmals in München).

NIKOLAI TOVARICH (Großbritannien) übernimmt wie im vergangenen Winter die Rolle des Sprechstallmeisters und ist für die Regie verantwortlich. Das große Krone-Orchester steht unter der Leitung von OLEKSANDR KRASYUN (Ukraine). Die stimmungsvolle und farbenprächtige Lichtregie kreierte CELESTINO MUNOZ (Portugal).

 

 

Telefonische Reservierungen sind möglich unter: 089 / 545 8000.

Der Vorverkauf für Weihnachten und die anschließenden Feiertage (bis einschl. 6. Januar) beginnt am Samstag, dem 14. Dezember, um 10.00 Uhr bei Circus Krone und – ab sofort – auch bei allen München Ticket Vorverkaufsstellen, sowie im Internet.

NEU: Immer Donnerstags um 18.30 Uhr (!) gibt es den CIRCUS-TAG mit ermäßigten Preisen in allen Kategorien

1.Programm (25. Dezember 2019 bis 31. Januar 2020)
Vorstellungszeiten und Eintrittspreise

Vorstellungen:

Bis 6. Januar: täglich
Wochentags (außer Do) 15.00 und 20.00 Uhr
Donnerstags 15.00 und 18.30 Uhr
Sonn-und feiertags 14.30 und 18.30 Uhr
Silvester 15.00 und 19.30 Uhr

Ab 7. Januar: Montags keine Vorstellungen
Dienstag 20.00 Uhr
Mittwoch, Freitag und Samstag 15.00 und 20.00 Uhr
Do. 18.30 Uhr -CIRCUSTAG- Ermäßigter Preis in allen Kategorien
Sonntag 14.30 und 18.30 Uhr

Zusatz-Shows am Sonntagvormittag: So 5. Januar und So 26. Januar, 10.30 Uhr

ACHTUNG: Am Sonntag, dem 19. Januar 2020, um 10.30 Uhr: Kommentierte Raubtierprobe mit Martin Lacey jr. – im Rahmen des Krone-Zoos.

 

12.000 Freikarten – 12.000 x FREUDE!

Im Rahmen der Pressekonferenz zum Ersten Winterprogramm des Circus Krone im Rathaus München übergibt eine Delegation des Circus Krone 12.000 Freikarten an die Landeshauptstadt München. Der zweite Bürgermeister Manuel Pretzl übernimmt gerne das vorweihnachtliche Präsent, das von Krones Circusdirektorin Jana Mandana Lacey-Krone höchstpersönlich zur Verfügung gestellt worden war.

Übergabe des riesigen Gutscheins für 12.000 Sozialkarten am Mittwoch im Münchner Rathaus (kleiner Sitzungssaal): Martin Lacey jr., Jana Mandana Lacey-Krone, Manuel Pretzl (Foto: Michael Lucan)

Diese Gabe hat Tradition. Bereits seit über 50 Jahren schenkt der Circus Krone seiner Heimatstadt München in jedem Winter vier komplette Sonder-Vorstellungen für Heimkinder und Senioren. Weit über 800.000 Bedürftigen wurde dadurch ein unvergesslicher Nachmittag im Circus Krone bereitet.

 

Die Termine lauten:

Dienstag, den 07.Januar 2020, um 14.30 Uhr: Senioren
Dienstag, den 14.Januar 2020, um 14.30 Uhr: Heimkinder
Dienstag, den 04.Februar 2020, um 14.30 Uhr: Heimkinder
Dienstag, den 11.Februar 2020, um 14.30 Uhr: Senioren
Traditionell Premiere des Weihnachtsprogrammes ist am 25.Dezember.

Die Winterspielzeit mit ihren drei verschiedenen internationalen Programmen im monatlichen Wechsel geht diesmal bis zum 5.April 2020.

 

Kleine grüne Krone

Außerhalb der Manege haben wir uns mit dem Thema Umwelt und deren Zukunft befasst. Ein Thema, dass präsenter ist denn je und jeder einzelne Verantwortung trägt.

Auch im Circus Krone finden daher einige Überlegungen zum Beisteuern einer bessern Umwelt statt. Ein erster spürbarer Anfang ist u.a. die Umstellung aller Winter Programmhefte und Flyer auf 100% Recycling-Papier. Dieses und folgende Projekte werden unter dem Namen „kleine grüne Krone“ realisiert. Freuen Sie sich auf mehr

Nachhaltige Mode in den Riem Arcaden – Top-Model Barbara Meier unterstützt Schuhmarke IPANEMA

Top-Model Barbara Meier mit IPANEMA-Geschäftsführer Christian Schwarz

Ein Zentrum nachhaltiger Mode. Das sollen die Münchner Riem-Arkaden heute werden. Die Riem-Arkaden, ein Shopping Center beherbergt ein eigenes Parkhaus, das Novotel Neue Messe München, ein Motel One, Wohnungen, ein Kulturzentrum sowie ein Bürogebäude. Und zwar im Münchner Osten auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Riem.

 

Was ist da los in den Riem-Arkaden? „Nach dem Motto ‚Always Fair, Always IPANEMA‘ wird der 16. August 2019 zu einem echten Nachhaltigkeits-Tag in den Münchener Riem Arcaden“ (Pressematerial). Denn die Schuh-Marke IPANEMA wird dort ihre neueste Kollektion vorstellen. Mode und Nachhaltigkeit schließen einander nicht aus, hieß es, und die Sandalen dieser Marke sind, so erfuhr man heute auf einer Pressekonferenz – bzw. im Pressematerial – der PB Bade & Freizeitmode GmbH, die Schuhe dieser Marke in Deutschland exklusiv vertreibt, „modische Hingucker“ und sie „unterstützen aktiv den Umweltschutz.

Tatsächlich werden die Schuhe in Brasilien von dem Familienunternehmen Grendene produziert, welches sich nach den Angen im Pressematerial insbesondere für nachhaltige Produktionsbedingungen und soziales Engagement auszeichnet: “ Die IPANEMA-Kollektion interpretiert nicht nur das brasilianische Lebensgefühl, alle Schuhe sind 100% recyclebar und 100% vegan“, heißt es da.

Die Siegerin der zweiten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ Barbara Meier – sie gilt seit langem als Botschafterin für Nachhaltigkeit – unterstützt aktiv die umweltfreundliche Schuhmode von IPANEMA.

Heute konnte man sie – im Vorfeld der Promotion-Veranstaltung „Meet & Greet“ – gemeinsam mit dem Geschäftsführer der PB Bade & Freizeitmode GmbH, Christian Schwarz, in einer Pressekonferenz erleben. Sie erklärt darin auch, wie Sie – mit ihren Mitteln – selbst begonnen hat, nachhaltig zu leben.


Hier ein Mitschnitt der Pressekonferenz als Video:


Video Barbara Meier – Am Ipanema-Deutschland-Pop-up-Store stellt sie die neue Schuhkollektion vor

Video von Jerzy Wasner

Der Tag des Bayerischen Bieres

„Bayern ist die Vorstufe zum Paradies“, so sagte es nicht nur unermüdlich Horst Seehofer, ehemals hauptamtlich dafür verantwortlich als Minister­präsi­dent, so sehen es viele Bayern und solche, die es werden wollen. Und ein Grund, warum das viele so sehen, ist – wen kann das noch wundern an einem Tag wie diesem – das Bayerische Bier. Und der Tag des Bayerischen Bieres, heute am ersten Werktag nach Ostern, ist ein inoffizieller Feiertag, an dem der Bayerische Brauerbund Freibier spendiert. Großartig!


Auch der Bierbrunnen in München sprudelte heute ab 11 Uhr wieder vor dem Brauerhaus am Oskar-von-Miller-Ring. 3 Sorten Freibier! Wer Zeit hat kommt und sucht sich einen der knappen Plätze im improvisierten Biergarten. Wohl dem, der sich diesen Tag frei nehmen kann.

Verfehlen kann man den Ort nicht, denn von weitem schon zeigt sich ein riesiger Maßkrug wie ein Leuchtturm und weist dem Durstigen den Weg zum Oskar-von-Miller-Ring. Wer erst um 11 Uhr kommt, findet kaum noch einen Platz und muss sich zudem hinten anstellen am Bierbrunnen. Für 3 EUR einen Bierkrug leihen? Ja, wer nicht gut vorbereitet sein eigenes Trinkgefäß dabei hatte, der konnte das tun – und sich das Bier bei Blasmusik und Gebratenem zu zivilen Preisen schmecken lassen.

Das Wetter? Ein Traum, so rechtes Biergartenwetter, das man so schön im April doch selten findet. Heuer scheint die Sonne aber fast schon im Übermaß. Und so war der Andrang natürlich groß, aber doch immer noch überschaubar. Die Stimmung gut und entspannt. So soll es sein.

Die amtierende Bayerische Bierkönigin Johanna Seiler und die Hallertauer Hopfenkönigin Katharina Maier eröffneten die Veranstaltung in München, gemeinsam mit Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes und Georg Schneider, Präsident des Bayerischen Brauerbundes. Die Schirmherrschaft über den Tag des Bieres und die Bayerische Bierwoche hat Staatsministerin Michaela Kaniber übernommen. Die für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zuständige Ministerin hat man in dem Getümmel um den Bierbrunnen allerdings selbst nicht gesehen.


Videobeitrag Tag des Bayerischen Bieres:

Video: Hans Schultheiß (muenchnerschaufenster.de)


Mandana – Circuskunst neu geträumt
Außergewöhnliches Programm im Cirkus-Krone-Zelt auf der Theresienwiese (4. bis 15.04.2019)

Vorstellung des neuen Programms Mandana im Zirkuszelt des Circus Krone
Foto: Michael Lucan

Der Circus Krone – einer der größten Zirkusse in Europa – möchte etwas Neues ausprobieren.
Eine fabelhafte Welt voller Poesie, Anmut und Romantik soll die Besucher des Krone-Zelts auf der Theresienwiese begeistern. Die Manege stellt dabei den Innenhof eines Palastes dar, und speziell komponierte Musik will die Zuschauer in die Welt des Circus vor vielen, vielen Jahren entführen.


Soviel kann man sagen: „Mandana – Circuskunst neu geträumt“ ist eine mitreißende Geschichte mit viel Humor und faszinierenden Zirkuselementen, verbunden zu außergewöhnlicher Unterhaltungskunst.

Aus dem Pressematerial des Circus Krone

„Mandana“,der Titel der Show, ist kein Zufall: Jana „Mandana“ Lacey Krone trägt diesen Namen, gleichzeitig ist es der Name einer persischen Prinzessin.
Beide stehen Pate für die Figur der Pferdeprinzessin, deren Liebe zu ihrem Löwenmann,zahlreiche Barrieren überwindet.
Denn Pferde sind die Leidenschaft von Jana Mandana Lacey-Krone. Und Löwen und Tiger sind sein Metier: Martin Lacey jr. zeigt seit Jahren, wie mit Vertrauen, Geduld und viel Liebe zu den Tieren auch eine Arbeit mit gefährlichen Raubtieren möglich ist.
Mehrfach ausgezeichnet beim Zirkusfestival in Monte Carlo – der einzige, der mit Raubtieren jemals den „Goldenen Clown“ in Monte Carlo verliehen bekam – versprechen er und seine faszinierenden Tiere, Nervenkitzel und Spannung.
Grandiose Kunst auf dem Hochseil in 10 Meter Höhe, furiose Trampolinkunst und die unglaubliche Körperkunst von Klischnigg Artist Aleksandr Batuev: Das Publikum kann sich auf zauberhafte Stunden freuen, an dem es den Circus mit anderen Augen sehen wird.

Jana Mandana Lacey-Krone informiert über das neue Programm

„Wir haben den Urspung des Circus Krone in eine Geschichte verpackt“, sagt Jana Mandana Lacey-Krone. „Uns macht unsere eigene Geschichte aus. Wer sind wir? Wie sind wir? Die Show basiert auf wahren Begebenheiten. Und es geht auch um die Verbindung von Mensch und Tier.“

Es ist, so beschreibt es die Chefin des Cirkus Krone, „eine Geschichte über die positive Kraft der Liebe, dargeboten mit atemberaubender Artistik, majestätischen Tieren, und kunstvoller Komik.“

Mandana –Circuskunst neu geträumt

Weltpremiere 4.04. – 15.04.2019
auf der Theresienwiese in München

Weitere Tourneedaten unter: www.circus-krone.de


Löwendompteur Martin Lacey jr.

Martin Lacey jr.: „Es ist wirklich etwas Besonderes, es ist ein ganz anderes Programm als unsere bisherigen Programme, auch wenn meine Löwen mit dabei sein werden, Janas Pferde und viele, viele Artisten.“

Die Techniker des Zirkus haben, so Martin Lacey jr., monatelang an einer neuen Bühne gearbeitet, die das Gefühl vermittelt, nicht nur Zuschauer zu sein, sondern wirklich mitten in einem Zirkus-Palast zu sitzen. Auch Licht und Ton werden entsprechend eingesetzt.

Martin Lacey jr.: „Ich bin sicher, es wird ein wunderschöner Abend bzw. Nachmittag, und wir sind darauf sehr stolz.“

Bence Vági, Regisseur und Choreograf

Das Programm wird inszeniert von Bence Vági – mehrfach ausgezeichnet, zuletzt als Gewinner des Edinburgh Festival Fringe 2018. Er beschreibt, wie der Plan, die Geschichte des Cirkus Krone zu erzählen, angegangen wurde: „Wir haben mehr als 100 Jahre Geschichte auf den Tisch gelegt. Alle Fotos, alle Kostüme, alle Designs haben wir uns angeschaut. Dadurch kam es zu der Palast-Dekoration im persischen Stil. Die ganze Geschichte beinhaltet die Vergangenheit des Circus Krone.“
Bence Vági, ausgebildet in zeitgenössischem und klassischem Tanz ist Regisseur und Choreograf und ein gefragter Künstler, der neue, wegweisende Formen des Zirkus- und Körpertheaters entwickelt und einsetzt.
Dennoch: „Eine moderne Form von Circus zu erschaffen, gelingt nur, wenn man die Traditionen respektiert“ ist das Motto mit dem Bence Vági sein Konzept für die neue Show des Circus Krone entwickelte, eine Hommage an den Zirkus in seiner ursprünglichen und traditionellen Form.

„Mandana – Circuskunst neu geträumt“ ist ein Programm für die ganze Familie. Für Menschen mit Fantasie, für Liebhaber des Circus, für anspruchsvolle Theaterkenner, für Neugierige, für Romantiker. Und für die, die gerne lachen und träumen … ein Zirkusprogramm, das neben Sensationen aller Art auch Elemente aus dem Theater enthält.


Video der Pressekonferenz

Video: Hans Schultheiß (muenchnerschaufenster.de)


Bildergalerie