Katrin Habenschaden – Bekommt München eine grüne Oberbürgermeisterin?

Am 15. März wählen die Münchner nicht nur einen neuen Stadtrat, sie entscheiden zugleich auch darüber, wer künftig an der Spitze der Stadt stehen wird: Weiterhin der bisherige Oberbürgermeister Dieter Reiter oder eine seiner beiden aussichtsreichsten Herausforderinnen, die CSU-Kandidatin Kristina Frank oder ihre grüne Konkurrentin Katrin Habenschaden?
In den vergangenen Monaten war Oberbürgermeister und Kristina Frank bereits zu Gast im PresseClub, nun war auch Katrin Habenschaden zum PresseClub-Pressegespräch eingeladen und besuchte den PresseClub am 9. Januar.

PresseClub-Gespräch mit OB-Kandidatin Katrin Habenschaden (B’90/GRÜNE) … ausgewählte Fragen & Antworten
Moderation: Peter Schmalz, PresseClub-Vorsitzender

Katrin Habenschaden ist 41 Jahre alt, in Nürnberg geborgen, und sie ist die neue Hoffnung der Münchner GRÜNEN. Und so sei es der „Wahlkampf ihres Lebens“, sagt Katrin Habenschaden und sieht tatsächlich eine Chance, das Amt der Münchner Oberbürgermeisterin für sich zu gewinnen. Weil es diese Chance für die GRÜNEN und für sie ganz persönlich gebe, eine Chance, „die es in München so noch nie gegeben hat“.
Im ersten Wahlgang gegen den regierenden OB mehr als 50% zu erreichen, dass dürfte schwierig sein, aber in die Stichwahl zu kommen, das sei möglich. Und: „Die GRÜNEN wurden in den vergangenen zwei Wahlen, der Europawahl und auch der Landtagswahl, hier in München stärkste Kraft“. Die Chance auf eine Stichwahl sei durchaus realistisch.


Audio-Mitschnitt des Presse-Gesprächs [1 Std. 30 min]

      Mitschnitt, 1:30:00 min

Neues Design, neuer Provider

pixeldost pressebild ist wieder da; ein Layout-Wechsel, verbunden mit dem Wechsel zu einem neuen Provider (manitu GmbH) hat dazu geführt, dass diese Seite in der Karwoche nicht immer korrekt erreichbar war.

Seit heute – Ostersonntag, 21. April 2019, 14:00 Uhr – ist https://pixeldost.com wieder online.

Bis hier alles so funktioniert, wie es soll, wird es noch ein paar Tage dauern, aber immerhin: das Gröbste ist geschafft.

Jetzt geht’s erstmal an die Isar.

Isar (Nähe Reichenbachbrücke) – 21.04.2019

Lachen ist gesund

Der Verein „Zeit des Lachens e.V.“ hat heute zum 4. Mal das Dr. von Haunersche Kinderspital in München besucht, um dor den kleinen Patienten mit einem vielfältigen und bunten Programm viel Spaß, Lachen und Freude zu schenken.
Mit dabei waren der Football Traditionsklub „Munich Cowboys“ sowie der Magier Uwe „Arcato“ Sperlich, Clownin und Märchenerzählerin Marina Lahann und das Herzstück des Vereins, Erich „Zipp“ Kowalew.

Die vollständige Presse-Information finden Sie hier:
http://www.althallercommunication.de/zeit-des-lachens-im-dr-von-haunerschen-kinderspital/
Weitere Nachrichten und Informationen zum „Zeit des Lachens e.V.“ finden Sie hier:
http://www.althallercommunication.de/kunde/zeit-des-lachens-e-v/

Bildmaterial

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

Münchner Sicher­heits­kon­fe­renz 2018

Die 54. Münchner Sicherheitskonferenz fand vom 16. bis zum 18. Februar 2018 im Hotel Bayerischer Hof in München statt.

Die Münchner Sicherheitskonferenz ist eine seit 1963, jährlich im Februar in München stattfindende Tagung von internationalen Sicherheitspolitikern, Militärs und Vertretern der Rüstungsindustrie. Frühere Bezeichnungen sind Wehrkundetagung sowie Münchner Konferenz für Sicherheitspolitik.


Österreichs neuer Bundesinnenminister Herbert Kickl zum Antrittsbesuch in München

Minister Kickl trifft in der Schichtlstraße ein


Vom 15. bis 16. Februar besucht Österreichs neuer Bundesinnenminister Herbert Kickl München. Zunächst absolvierte er seinen Antrittsbesuch bei Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Auf der Tagesordnung des Treffens standen wichtige Themen der länderübergreifenden Zusammenarbeit.
Nach einem Mittagessen im Sofitel Bayernpost und einer Mittagspause besuchte Minister Kickl dann Münchens Berittene Polizei in der Reiterstaffel der Polizeiinspektion ED 4, die ihr Domizil südlich der Galopprennbahn in der Schichtlstraße hat.